Spielberichte

Aktuelle Spielberichte auf einen Blick

Der zweite Dreier in vier Tagen

Fußball-Oberligist FC Mecklenburg Schwerin legt kurz nach dem ersten Saisonsieg mit einem 3:1 bei Hansa II nach

Lange musste man warten beim Fußball-Oberligisten FC Mecklenburg Schwerin, bis es am Sonnabend mit einem 3:2 gegen Brieselang endlich den ersten Saisonsieg gab. Nur drei Tage später konnten sich die Landeshauptstädter über den nächsten Dreier freuen: Die Schweriner gewannen das MV-Derby bei Hansa Rostock II mit 3:1.

Schon in der vierten Minute schockten die Gäste die jungen Gastgeber: Evgeni Pataman erlief sich den Ball und sah den mitlaufenden Tino Witkowski, der das Leder zum 1:0 für Schwerin über die Linie brachte. Nur 17 Minuten später war Pataman dann erneut die Hauptperson: Hansas Guth leistete sich im Spielaufbau einen Fehlpass, Pataman kam in Ballbesitz und tanzte Hansa-Keeper Eisele im Eins-gegen-eins klassisch zum 2:0 für den FCM aus. Wieder Pataman hatte in der 31. Minute gar das 3:0 auf dem Fuß, konnte aber nicht einnetzen. Nach dem Seitenwechsel machten die Rostocker ordentlich Druck. Aber lediglich Jonas Hurtig überwand FCM-Schlussmann Mark Ellenschläger zum 1:2 (70.). Schwerin ließ nicht locker. Artem Cygankov verfehlte das Gehäuse nach schöner Vorarbeit von Pataman nur knapp (79.), auch Paul Henschke (85.) und Felix Michalski (86.) brachten den Ball nicht im Tor unter. Aber dann machten die Schützlinge von Trainer Enrico Neitzel alles klar: In der 87. Minute traf Jean-Pier Bohmann zum 3:1.

FC Mecklenburg Schwerin: Ellenschläger, Harada, Zotke (61. Studier), Schilling, Bohmann, Witkowski (82. Henschke), Cygankov, Maas, Kaminski, Sato (72. Michalski), Pataman

Autor: SVZ

Foto: Danilo Thienelt