News

Aktuelle Artikel auf einen Blick

Meriton Kabashaj aus Österreich wechselt in die Landeshauptstadt zum FC Mecklenburg Schwerin. Die Erfolgsgeschichte mit Edin Bathic hat sich bis ins Alpenland rumgesprochen. Zum einen, dass es beim FC Mecklenburg hervorragende Bedingungen gibt und zum anderen, dass hier ein starkes Trainerteam arbeitet, welches junge Talente veredeln oder gefallene ehemalige Supertalente wieder zu alter Stärke verhelfen kann, sofern der Spieler sich voll und ganz auf Stefan Lau und Tobias Sieg einlässt.

Und zwar in Form des 22-jährigen Abwehrtalents Abdulrazzak El Challouf, in Berlin auch unter „Abudi“ bekannt. Das dieser Junge für den gesamten Verein ein Glücksgriff sein wird, da ist sich Sportdirektor Björn Blechenberg sicher! Der sehr höfliche Fachabiturient stieß erst am heutigen Montag zur Mannschaft, weil er davor in Berlin sein freiwilliges soziales Jahr zum Abschluss gebracht hat. Trotz diverser Angebote finanzstarker Berliner Vereine konnte der FCM den Defensivspezialist für sich gewinnen.

Vor der Trainingseinheit am vergangenen Freitag wurde Marc Schulte offiziell verabschiedet. Ein Abgang der dem FC Mecklenburg so richtig weh tut.

„Marc hinterlässt sportlich aber vor allem auch menschlich eine große Lücke! Ich bedanke mich für eine überragende Einstellung und bei einem Jungen der mir ans Herz gewachsen ist.“ so Cheftrainer Stefan Lau während der Verabschiedung.

Der erst 18 Jahre alte Emanuel Gstettner kommt ursprünglich aus der Jugend von Ingolstadt. Letzte Saison war er der Abwehrchef der U19 von Eintracht Norderstedt. Neben Norderstedt, dem Bremer SV und Osnabrück standen einige Interessenten Schlange. Allerdings hat „Manu“ sich für das Konzept des FCM entschieden und unterschrieb einen 3 Jahresvertrag! Ab dem 01.08. beginnt er in Schwerin eine Ausbildung und wird der FCM- Abwehr zu mehr Stabilität verhelfen, ist sich Sportdirektor Björn Blechenberg sicher!