News

Aktuelle Artikel auf einen Blick

U 15 gewinnt Hallenlandesmeisterschaft im Futsal

Am Sonntag, den 20.01.2019 wurde die Endrunde der C-Junioren um die Hallenlandesmeisterschaft in Rostock ausgetragen. Insgesamt qualifizierten sich 8 Mannschaften für die Endrunde. Neben der U 15 und U 14 des FC Mecklenburg Schwerin spielten der Förderkader Rene Schneider, SG Aufbau Boizenburg, SG Sternberg/Brüel, FC Hansa Rostock U 14 und die U 15 und U14 aus Neubrandenburg um den begehrten Titel. Im ersten Spiel traf die U 15 auf den jungen Jahrgang aus Neubrandenburg. Die Nervosität auf Seiten der Schweriner war deutlich spürbar, hatte man sich für das Turnier doch so viel vorgenommen. Mit wenig Mut und Zielstrebigkeit erspielte man sich kaum Torchancen. Nach einer schönen Kombination war es dann Jonathan Fessler, der den Ball in den Winkel legte. Somit konnte das Auftaktspiel gewonnen werden. Im zweiten Spiel gegen die SG Sternberg/Brüel (mit 2 ehemaligen Spielern des FCM- Finn Jarke und Oskar Karrasch) war die Nervosität abgelegt und der FCM erspielte sich viele hochkarätige Torchancen.  Am Ende konnte ein deutlicher 4:1 Erfolg bejubelt werden. Die Tore für den FCM erzielten: Jonah Rathmann, Mohammad Soltani, Thieß Mahnel und Hugo Brügmann. Somit war der U 15 das Halbfinale bereits nach dem zweiten Spiel sicher. Im letzten Gruppenspiel ging es für die U 15 um den Gruppensieg im direkten Duell mit der U 14 des FC Hansa Rostock. Nach der deutlichen Niederlage in der Hinrunde waren die Jungs um das Trainerteam Martin Mroß und Simeon Cunrady auf Wiedergutmachung aus. Mit der bis dato besten Turnierleistung konnte das Spiel mit 2:0 gewonnen werden. Torschützen in diesem Spiel waren Jonah Rathmann und Vincent Tyziak. Im Halbfinale kam es dann zum vereinsinternen Duell zwischen der U 15 und U 14 des FC Mecklenburg Schwerin. In einem ausgeglichenen Spiel musste am Ende das 6- Meter- Schießen entscheiden. Nachdem auf beiden Seiten die ersten 3 Schützen sicher verwandelten konnte Samuel den vierten Schuss parieren und wurde somit zum Matchwinner. Im Finale kam es dann erneut zum Duell mit dem FC Hansa Rostock U 14. Von Beginn an übernahmen die Schweriner das Kommando und suchten mit mutigen Dribblings den Weg zum gegnerischen Tor. Nach einer wunderschönen Kombination war es Jonathan Fessler der den Ball unnachahmlich mit der Hacke zur umjubelten Führung einschob. Keine 60 Sekunden später war es Jonah Rathmann, der nach schnellem Umschaltspiel auf 2:0 erhöhte. Die Entscheidung? Keinesfalls! Der FC Hansa konnte postwendend verkürzen und drängte die Schweriner anschließend tief in die eigene Hälfte. Durch das vierte Foul bekam der FC Hansa einen 10 Meter zugesprochen den Samuel Aphrem erfolgreich parieren konnte. Nachdem beide Trainer ihre Mannschaften durch ein Time Out auf die Schlussphase einstellten bekam der FC Hansa 17 Sekunden vor dem Ende erneut einen 10 Meter. Was für eine Dramatik. Aber an diesem Tag gab es kein Vorbeikommen am Schweriner Schlussmann, der den Ball an den Pfosten lenkte. Damit war klar: Die U 15 gewinnt das Finale und krönt sich zum Hallenlandesmeister. Eine geschlossene Mannschaftsleistung ermöglichte diesen tollen Erfolg. (Alle Spieler der U 15 waren in Rostock um die Mannschaft zu unterstützen) Durch den Sieg qualifiziert sich die U 15 für die NOFV Meisterschaft am 16.02.2019 in Berlin.

Im Kader: Samuel Aphrem, Lennox Stölzer, Jonah Rathmann, Thieß Mahnel, Vincent Tyziak, Hugo Brügmann, Nils Pommerenk, Jonathan Fessler, Mohammad Soltani, David Trump

Ebenfalls zum Team gehören: Tamino Briesen, Tim Haitsch, Luca Feix, Max Grüner, David Schmalfeldt, Jean-Luca-Beck, Artur Mayzel, Smilla Schadewald