Konzept

Die Corona-Situation ist vor allem für die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen sehr belastend. Auch deshalb tauschen wir uns seit fast einem Jahr noch intensiver mit Jugendhilfeträgern und dem Jugendamt in Schwerin aus.
Dabei ist die Idee entstanden, einen gemeinsamen Anlauf in Sachen (Kinder-)Schutzkonzept zu machen. Zusammen mit dem Kinder- und Jugendhilfe-Verbund MV/KJSH-Stiftung und mit Unterstützung der Stadt ist dabei das Projekt „Schwerin macht sich stark für ihre Kinder - Schutzkonzepte gegen sexualisierte Gewalt“ entstanden. Ein Zwischenergebnis ist die Aktualisierung unseres bereits jetzt schon umfangreichen Schutzkonzeptes auf Basis von DFB-Empfehlungen.

Das werden wir gemeinsam mit unseren engagierten Übungsleitern und Übungsleiterinnen in den kommenden Wochen und Monaten vertiefen. Dabei soll es natürlich auch um Fragen gehen, wie „Wie können wir uns beim Kinderschutz noch besser aufstellen?“, „Wie binden wir unsere Eltern sinnvoll ein?“, „Was ist im Ehrenamt leistbar?“ und vieles mehr.
Dazu planen wir gerade verschiedene Veranstaltungen und Infos. Auch die Benennung einer/s Kinderschutzbeauftragten steht auf der Agenda.
Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch.

Hier geht´s zum Schutzkonzept (klick auf das Bild):

Kinderschutzkonzept