News

Aktuelle Artikel auf einen Blick

FC Mecklenburg Schwerin stellt neuen Hauptsponsor vor

Mit dem einläuten des neuen Jahres hat sich auch beim FC Mecklenburg Schwerin etwas Grundlegendes verändert. Die M.U.P GmbH ist neuer Haupstsponsor des FCM. Zwar ist M.U.P schon länger Partner des FCM, jedoch wurde das Engagement deutlich ausgebaut und nun ziert ab sofort das M.U.P Logo die Brust unserer 1. Herrenmannschaft.

"Wir freuen uns auf eine noch engere Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner M.U.P. die sich mit unserem Verein identifizieren. Ja, unseren Verein leben! Das macht uns stolz, denn das ist nicht selbstverständlich!" so FCM-Vizepräsident Stephan Schmidt.

M.U.P. Kabelmontagen und Baumanagement ist ein mittelständisches Unternehmen und zuverlässiger Partner für Telekommunikations, - Kabeltief, -und Rohrleitungsbau und der Elektrotechnik. Die Zufriedenheit der Kunden steht an erster Stelle. Die Zusammenarbeit mit der Firma M.U.P. bietet nicht nur ein hervorragendes Kosten-Leistungsverhältnis, sondern heißt auch, dass alle Kundenwünsche in hoher Qualität verwirklicht werden. Als Ausweis seiner guten Arbeit hat das Unternehmen im Jahr 2009 die RAL-Kabelleitungstiefbau Zertifizierung erhalten.

Der FCM Schwerin freut sich auf eine starke Partnerschaft und eine vertraute Zusammenarbeit. Wir fragten gleich mal bei Janko Paper (Geschäftsführer M.U.P.) nach:

 

Hallo Janko. Bitte stelle Dich und Dein Unternehmen unseren Fans, Spielern, Trainern und Betreuer sowie unseren Mitgliedern kurz vor und was verbindet Dich mit dem Fußball?

 

Hallo, mein Name ist Janko Paper ich bin 45 Jahre jung, glücklich verheiratet und Vater zweier toller Buben.

Kurz zum Unternehmen MUP Kabelmontagen:

Die M.U.P. GmbH hat sich seit 1997 von einem kleineren Handwerksbetrieb erfolgreich zu einem mittelständischen Unternehmen gewandelt. Wir sind ein  zuverlässiger Partner für Telekommunikations,- Kabeltief,-und Rohrleitungsbau und der Elektrotechnik. Unsere qualifizierten Mitarbeiter sind spezialisiert auf Kupfer,- Koxial und Glasfaserkabelmontagen, Verlege,-und Einblasarbeiten, Aufbau von  Glasfasernetzen, Horizontalspülbohrungen ,Kabeltiefbau ,Elektrotechnik und Baumanagement. Desweiteren bieten wir Servicekonzepte für Provider und Carrier an. In unserem über 140-köpfigen Team finden sich bestens ausgebildete Meister, Diplom-Ingenieure, Bauleiter, Fernmelde- und Elektromonteure sowie Straßen- und Tiefbauer. Alle unsere Leistungen werden individuell abgestimmt und dank modernster Technik/Ausstattung termingerecht und zügig umgesetzt. Da ich relativ früh erkennen musste, dass mein fußballerisches Talent eher mäßig ausgeprägt war - es muss so um 1981/1982 bei der SG Dynamo Schwerin gewesen sein, habe ich mich dann nur noch auf das Bolzen mit den Kumpels auf den Hinterhöfen der Friedensschule und später auf den Gr. Dreesch beschränkt und es dann viele Jahre in meiner Jugend mit dem Wasserball spielen gehalten. Zum Vereinsfußball bin ich dann wieder durch meinen ältesten Sohn Jonas gekommen. Jonas spielt derzeit in der A-Jugend des FC Mecklenburg.

 

M.U.P ist seit vielen Jahren aktiver Unterstützer des Nachwuchses des FC Mecklenburg Schwerin, dafür nochmal vielen Dank im Namen des FCM, und verfolgst unsere Entwicklung mit großem Interesse. Was waren Eure Beweggründe ( MUP Kabelmontagen ), Eure Unterstützung deutlich auszubauen und ab dem 01.01.2019, Hauptsponsor des FC Mecklenburg Schwerin zu werden?

Das ist richtig, dass wir die Entwicklung des FCM seit vielen Jahren begleiten mit großem Interesse verfolgen. Aktuell sieht es derzeit meiner Meinung nach zwar leider danach aus, dass der Grundgedanke der zur Vereinsgründung des FCM führte – nämlich alle Kräfte, Synergien zu bündeln um sich als zweite Kraft im Land hinter dem F.C. Hansa Rostock zu etablieren,  zwar ins Stocken geraten ist –obwohl der Nachwuchs in den letzten Jahren ja immer mal wieder gezeigt hat wozu man fähig sein kann. Die infrastrukturellen Voraussetzungen sind für den Schweriner-Fußball einzigartig auch wenn dafür leider die eine oder andere Sportstätte weichen muss/musste.

Da wir uns in der Vergangenheit eher der Nachwuchsförderung verschrieben haben, erfreut uns der neu eingeschlagene Weg der sportlichen Leitung des FCM umso mehr, auf Talente aus den eigenen Reihen zu setzen und sich nur noch punktuell mit auswärtigen Kickern zu verstärken. Ich denke gerade dort liegt der Schlüssel, der Verein muss sich seine eigene Identität schaffen mit jungen Spielern aus der Region möglichst selber ausgebildet. Das wird man dann auch mittelfristig an den Zuschauerzahlen fest machen können. Wir wollen diesen eingeschlagenen Kurs sehr gerne weiter begleiten und mit vorantreiben deshalb haben wir uns entschlossen die Unterstützung auszubauen. Einen großen Dank gebührt an dieser Stelle auch dem langjährigen Hauptsponsor Autohaus Ahnefeld im besonderen Jens und Manfred Ahnefeld die in den letzten Jahrzenten gerade das Sportgeschehen in der Landeshauptstadt mit ihrem Engagement mitgeprägt haben.

Welche gemeinsamen Ziele verfolgen MUP Kabelmontagen und der FC Mecklenburg Schwerin?

Ich bin mir relativ sicher, dass die MUP und der FCM viele Synergien finden werden. Es gilt in der Wirtschaft wie auch im Sport, sich immer weiter entwickeln zu wollen, nicht stehen zu bleiben und das Erreichte auszubauen und zu festigen.

Wo steht der FC Mecklenburg Schwerin zum Ende der Saison 2018/2019 und welches Potenzial siehst Du in den kommenden Jahren?

Ich tippe auf einen Podiumsplatz zum  Ende der Saison 2018/19 und natürlich hoffe ich, dass die Reise im Pokal noch weiter geht.Ich denke, sportlich sollte mittelfristig die Oberliga wieder angepeilt werden, obwohl für die Entwicklung der jungen Talente meiner Meinung nach die Verbandsliga in dieser und  der nächsten Saison genau das Richtige ist. Die B und A-Jugend sollten mittelfristig wieder ein fester Bestandteil der Regionalligen werden.Auch hoffe ich in der kommenden Spielzeit  auf spannende Derbys!  Vielleicht ja sogar in der nächsten Saison mit einem Stadtderby in der höchsten Spielklasse des Landes.

 

Vielen Dank für Deine Zeit und die Beantwortung unserer Fragen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.