News

Aktuelle Artikel auf einen Blick

2. Wackelzahn-Olympiade ein voller Erfolg

Am 17. Mai trafen sich alle 7 AWO Kitas auf dem Sportplatz in Görries zur 2. Wackelzahn-Olympiade. Schon im letzten Jahr war dieser Fußballevent ein voller Erfolg und begeisterte nicht nur die Kinder. Einen Tag zuvor - es regnete in Strömen - schauten alle Beteiligten ängstlich auf die Wetterkarte. Erst am Morgen des Turniers atmete man auf, es war trocken und angenehm warm als Axel Mielke (Geschäftsführer) und Jenny Braun (Leiterin Kita „Die kleinen Schulzen“) die diesjährige Wackelzahn-Olympiade eröffneten. Zur Einstimmung und zur Erwärmung, tanzte Birgit Buch (Erzieherin Kita „Regenbogen“) gemeinsam mit allen Anwesenden nach dem Titel „Ein Hoch auf uns“ den Eröffnungstanz. Und dann ging es auch schon los. Auf 2 Spielfeldern duellierten sich die Mannschaften der Kitas nach dem Prinzip „Jeder gegen Jeden“ in kurzen aber knackigen 8 Minutenspielen. Die kleinen Kicker gaben alles und wurden vom Spielfeldrand kräftig angefeuert. Überall hörte man die Rufe der jeweiligen Fanblocks aus Kindern, Erzieher*innen und Angehörigen, die zahlreich erschienen waren und ebenso mitfieberten. Neu in diesem Jahr war der Live Ticker. Über einen QR Code konnte sowohl Spielplan als auch Spielstand live im Netz mitverfolgt werden, ganz wie bei den Profis.

In den Spielpausen tobten sich die Kinder an verschiedenen Aktionsständen wie Hüpfburg, Torwandschießen, Dreirad-Rallye oder Rollenrutsche aus. Bei so viel Bewegung kamen die Erfrischungen in Form von Melone, Gemüse-Sticks und Hotdogs bei unseren Kickern super an.

Kurz vor Ende des Turniers war die Spannung dann kaum noch auszuhalten. Wer hat denn jetzt die meisten Punkte und gewinnt den Pokal? In diesem Jahr setzten sich die Regenbogen-Kicker durch und lösten damit die Schulzen-Kicker ab. Da hat sich intensives Training wohl bezahlt gemacht. Verlierer gab es an diesem Tag allerdings nicht. Alle, der rund 200 Kinder erhielten eine Urkunde und Preise für das Team, denn der Spaß an Spiel und Bewegung stand hier an erster Stelle.

So ein Event bedarf zweifellos einer langfristigen Vorbereitung. Es gibt eine Projektgruppe aus Erzieher*innen aller 7 Kitas, die sich schon Wochen vorher treffen und alles rund um das Turnier planen und organisieren. „Eine große Unterstützung fanden wir in Paul Kuring vom FC Mecklenburg, der schon in der Vorbereitung mit dabei war und uns mit dem nötigen Know-how ausrüstete. Aber auch die Schüler*innen der SWS Schule, das Team vom „Deja vu“ und die Kolleg*innen von A+S waren wieder mit dabei. Das freut uns wirklich sehr und dafür möchten wir uns herzlich bedanken“, so Jenny Braun.

Dank dieser vielen Unterstützer und dem Organisationsteam unter der Leitung von Jenny Braun und Daniel Hofmann wurde auch die 2. Wackelzahn-Olympiade ein voller Erfolg. Perfekte Organisation und perfektes Wetter! Wir danken allen, die zum Gelingen dieses tollen Tages beigetragen haben.