News

Aktuelle Artikel auf einen Blick

Interview mit U19 Trainer Henry Ströh

Henry, Du bist Cheftrainer der U19. Ihr steht auf dem ersten Platz der Verbandsliga. Wie zufrieden bist Du?

Henry Ströh: Ich bin sehr zufrieden. Wir haben in der Hinrunde 10 Siege und ein Unentschieden eingefahren. Auch die Art, wie wir gespielt haben, hat mir sehr gefallen. Zum Ende hin haben wir etwas geschwächelt, auf Grund von Krankheit und Verletzung. Aber insgesamt eine souveräne Leistung.

Zur Rückrunde werden die Punkte ja wieder gelöscht. Was hat es damit auf sich?

Ja, die sechs Besten spielen die Meisterrunde aus, die anderen sechs die Abstiegsplätze. Damit zählen auch die gegen unmittelbare Konkurrenten errungenen Siege nichts mehr. Das wird zwar kritisch gesehen, auch von mir. Aber jedes System seine Stärken und Schwächen.

Wie ist Deine Prognose für die Rückrunde?

Wenn alle Verletzen wieder zur Mannschaft stoßen und wir eine gute Rückrundenvorbereitung machen können haben wir realistische Chancen auf den Meistertitel. Aber besonders Greifswald und Förderkader dürfen wir nicht unterschätzen, vielleicht rüsten die zur Rückrunde noch mal auf.

Und dann geht es Richtung Regionalliga?

Das ist noch viel Zukunftsmusik. Erstmal der Weg durch die Meisterrunde und dann käme die Relegation gegen den Meister aus Thüringen. Wir konzentrieren uns auf unsere Arbeit und freuen uns über Unterstützung des Publikums auf diesem spannenden Weg.