News

Aktuelle Artikel auf einen Blick

Marvin Finkenstein wechselt zum FCM Schwerin

Heute stellt der FC Mecklenburg Schwerin seinen ersten Neuzugang vor. Marvin Finkenstein wechselt vom MSV Pampow in die Landeshauptstadt. Dabei ist Marvin beim FCM auch kein Unbekannter. Denn schon in seiner Jugendzeit als B-Junior ( damaliger U17 Trainer war Tobias Sieg ) trug Marvin das FCM-Trikot. „Ich hab hier schon 2 Jahre in meiner Jugend gespielt kenne ja auch noch einige Spieler aus dem Jahrgang von früher. Außerdem passt das ganze Umfeld und ich glaube, ich pass ganz gut ins Spielsystem des FC Mecklenburg und freu mich einfach jetzt hier sein.“ so der 21- jährige Angreifer.

FCM-Sportdirektor Björn Blechenberg freut sich ebenso den Schweriner wieder zurück „nach Hause“ geholt zu haben: „Ich hatte Marvin zuletzt beim Spiel von Pampow gegen Dynamo gesehen, wo er übrigens auch das Tor geschossen hat. Bei den Gesprächen haben wir schnell gemerkt, dass Marvin auch unsere Philosophie mitträgt. Er möchte unseren Weg mitgehen. Außerdem kommt er aus Schwerin, sein Alter, und die DNA – es passt einfach alles und so freue ich mich, dass wir eine neue torgefährliche Nummer 18 in der Mannschaft haben!“

Cheftrainer Stefan Lau fügt hinzu: „Kaderplanung geht ja nicht von heut auf morgen. Jetzt war mit dem Aufstieg in die Oberliga der Moment gekommen auch einen Spieler zu holen, der sich in der Liga schon ein wenig auskennt. Das man fußballerisch große Stücke von einander hält, hatte ich 2018 ja schon einmal Kund getan.“

Auch Co-Trainer Norman Waack freut sich auf das Wiedersehen mit seinem ehemaligen Schützling. Denn als Marvin in der U19 des Schweriner SC kickte, war Waack dort sein Trainer.

Herzlich Willkommen beim FC Mecklenburg Schwerin, Marvin!